40 Jahre in Bewegung – 40 Jahre Alhambra

Das 40 Jahre-Fest-Wochenende vom 20. – 23. September 2018

(pm) Oldenburg. 1978 wurde das Alhambra in der Hermannstr. 83 in Oldenburg als Aktions- und Kommunikationszentrum eröffnet. Seitdem wird dieser Ort von der linken Bewegung geprägt. Als autonomes Zentrum dieser Größe ist es eines der wenigen in der BRD, das vollkommen unabhängig von staatlicher oder kommunaler Finanzierung und damit auch Einflussnahme ist, da es mittels eines dafür gegründeten Trägervereins gekauft werden konnte. Dadurch war und ist das Alhambra Treffpunkt verschiedenster politischer Gruppen und ist von Beginn an (Frei-)Raum für verschiedene politische, kulturelle sowie soziale Gruppen. [Seit Zentrumsanbeginn finden hier auch lesbische und/oder schwule Gruppen einen Frei-Raum für ihre Sub-Kultur, für ihre Treffen, für ihre Veranstaltungen. Und für ihre Partys natürlich auch! So sind die Rosa Disco, die Homophilias und die Männerfabrik auch heute noch – und das gerne! – mit ihren regelmäßigen Partys ein Teil des Alhambra.]

Vom 20. – 23.9.18 wird das vierzigjährige Bestehen des Alhambras im Rahmen eines verlängerten Festwochenendes gefeiert. Hier ein Einblick in das vorläufige Programm:

Do.20.9. Kino & Kneipe |

Fr. 21.9. Hardcore / Punk Konzert + Aftershowparty |

Sa. 22.9. Workshops, Varieté und Konzert |

So. 23.9. Tag der offenen Tür, Straßenfest + Workshops

Das 40 Jahre-Orga-Plenum lädt herzlich zum Kommen, Feiern und Mitmachen ein! Falls jemensch darüber hinaus im Jahr 2018 eine/n Veranstaltung / Aktion / Workshop oder ähnliches zu 40 Jahre Alhambra organisieren möchte? Freut sich das 40-Jahre-Orga-Plenum über Rückmeldung per Mail an 40jahre@alhambra.de.

 

Mehr Infos & Kontakt:

Alhambra, Hermannstr. 83, 26135 Oldenburg

www.alhambra.de/40jahre

40jahre@alhambra.de

 

Das könnte auch interessant sein: