EUR 8.030 bei der 14. Kunstaktion zugunsten der AIDS-Hilfe erzielt!

Mehr als 140 Kunstwerke kamen unter den Hammer

(RoZ) OL. Die AIDS-Hilfe Oldenburg e.V. muss knapp 40% des Jahresetats eigenständig aufbringen und ist somit dringend auf Spendengelder angewiesen. Fördermittel, Spenden und Zuweisungen aus Bußgeldern gehen aber immer weiter zurück. Um eine qualitative und quantitative gute Präventionsarbeit auch in Zukunft erbringen zu können, ist die alle zwei Jahre statt findende Kunstauktion ein wichtiger Beitrag zur Finanzierung.

Viele Werke – viele UnterstützerInnen

Mehr als vierzig bekannte regionale und überregionale Künstler*innen spendeten mehr als 140 Kunstwerke in Form von Bildern und Skulpturen. Van Goch, das Bilderrahmengeschäft aus Osternburg, unterstützte die AIDS-Hilfe außerdem mit der Rahmung. Andere Personen haben mit professionellem Know-How und mit ehrenamtlicher Arbeit die Organisation der Kunstauktion ermöglicht. Mit Dirk Meyer konnte Die AIDS-Hilfe einen erfahrenen Kunstkenner als neuen Auktionator gewinnen, denn Hartmut Berlinicke, der langjährigen Auktionator der Kunstauktion, verstarb leider Anfang des Jahres. Die AIDS-Hilfe Oldenburg verabschiedete sich von ihm in voller Dankbarkeit.

EUR 8.030 erzielt!

Wer der gesamten Auktion im Kulturzentrum PFL beiwohnen wollte, der brauchte etwas Sitzfleisch denn über 140 Objekte lassen sich nicht zügig unter die Frau bzw. unter den Mann bringen. Bei einigen Objekten gingen die Preise schnell in die Höhe, andere brauchten etwas länger, um einen Liebhaber oder eine Liebhaberin zu finden. Am Ende konnte sich die AIDS-Hilfe Oldenburg über den stolzen Betrag von EUR 8.030 freuen. Dabei erzielte das ebenfalls als Spende eingereichte Bild von Horst Janssen den höchsten Preis. Nach knapp drei Stunden waren alle Kunstwerke präsentiert und zum Kauf angeboten.

 

Ingmar (RoZ)

 

Spendenkonto bei der Landessparkasse zu Oldenburg

IBAN: DE77 2805 0100 0018 4080 05

Swift-BIC: SLZODE22

 

Mehr Infos und Kontakt unter:

AIDS-Hilfe Oldenburg e.V., Bahnhofstraße 22, 26122 Oldenburg

Büro: 0441-14 500

Beratung: 0441- 19400

Fax: 0441-14222

 

Sprechzeiten:

Di 09:00-13:00 Uhr

Mi 09:00-15:00 Uhr

Do 09:00-13:00 Uhr

Fr 09:00-12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Das könnte auch interessant sein: