CSD Cloppenburg: „Akzeptanz beginnt zu Hause“ 23.06.

Kleinfeiner CSD in Cloppenburg am 23. Juni: politisch, regional, kulturell

(pm) CLP. Bereits zum fünften Mal wird im ländlich geprägten Cloppenburg ein Rahmenprogramm anlässlich des historischen Gedenktages des Christopher Street Days veranstaltet. 2018 lädt unser Verein CSD Cloppenburg e.V. herzlich ein am 23. Juni ein starkes Zeichen für die Akzeptanz von Vielfalt in Cloppenburg zu setzen. Mit dem Gesetz zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ist eine langjährige Forderung unserer Bewegung umgesetzt worden. Seit dem erleben wir eine Diskussion, die im Ergebnis die Frage aufwirft, ob es diese Bewegung in Zukunft noch braucht. Unser Verein stellt dazu fest, dass das rechtlich Erreichte nicht zementiert ist. So schnell, wie die Eheöffnung kam, so schnellkann sie auch wieder mit einer einfachen Bundestagsmehrheit abgeschafft werden – weitere politische Forderungen sind zudem ausstehend. Damit das politisch Erreichte zusätzlich in gesellschaftliche Akzeptanz umschlägt, braucht es ein fortlaufendes Engagement: Wir wollen keine Paragraphen erreichen, sondern die Herzen unserer Mitmenschen. Deshalb haben wir in diesem Jahr das Motto „Akzeptanz beginnt zu Hause“ ausgewählt.

Wo ist zu Hause?

Das definiert jeder und jede für sich selbst. Für den Einen ist es die Familie oder der Freundeskreis, für die Andere ist es der Arbeitsplatz oder die Region in der man lebt. Zu Hause ist da wo das Herz ist und diese wollen wir erreichen. Zu Hause ist zudem jeder Ort gesellschaftlichen Lebens und hier fordern wir weiterhin Akzeptanz für die Vielfalt von unterschiedlichen sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten ein.

Unter dem Motto „Akzeptanz beginnt zu Hause“ findet am 23. Juni der Cloppenburger Christopher Street Day statt. Die politische Demonstration im Herzen der Stadt beginnt um 16:30 Uhr auf dem Cloppenburger Bernay-Platz (Mühlenstraße 20-22 in 49661 Cloppenburg). Begleitet wird der Umzug in diesem Jahr durch den Jugendspielmanns-und Fanfarenzug Elsfleth. In diesem Jahr sind die Cloppenburger Kaufleute wieder in den Umzug eingebunden. Um 17:30 Uhr ist eine Abschlusskundgebung auf dem Bernay-Platz mit einem kulturellen Rahmenprogramm geplant. Musikalisch wird die Veranstaltung durch die Band „Soft Cover“ begleitet. Moderiert wird die Kundgebung in diesem Jahr durch die Vereinsmitglieder. Am Abend findet die geschätzte CSD-Party im anliegenden Lokal „Bernay’s“ mit dem DJ „Tee Jay“ statt.

Für alle Ungeduldigen sind bereits im Vorfeld diverse Veranstaltungen im Rahmen des CSD am Start. Am 17. Juni findet um 17 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Park des Schwedenheims in Cloppenburg statt. Ein Schwul-Lesbischer Filmabend ist für den 19. Juni um 19:30 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Cine-Center Cloppenburg geplant – gezeigt wird der Film „call me by your name“. In der VHS Cloppenburg findet am 20. Juni um 19:30 Uhr eine Podiumsdiskussion mit der Fragestellung „Wie gesellschaftlich ist schwules und lesbisches Leben im Landkreis Cloppenburg?“ statt.

Aktuelle Informationen sowie Veranstaltungshinweise im Vorfeld des CSD-Tages werden unter www.csd-clp.de geteilt. Gerne könnt ihr uns auch unter info@csd-clp.de oder über Facebook kontaktieren. Über Anregungen, Ideen und neue Mitstreiter und Mitstreiterinnen im Organisationsteam oder im Verein freuen wir uns immer sehr.

 

nino | CSD Cloppenburg

Mehr Infos & Kontakt:

www.csd-clp.de

Das könnte auch interessant sein: