Der Termin steht: Am 18. Juni ist CSD in Oldenburg

(RoZ/pm) Oldenburg. Ende Januar fand in der Jugendherberge Oldenburg, natürlich unter Einhaltung aller geltenden Hygienevorgaben, ein Planungsworkshop statt. Hier hat sich der CSD Nordwest e.V. intensiv mit allen erforderlichen Planungsschritten rund um den CSD am 18.06.2022 beschäftigt. Begonnen wurde mit einer inhaltlichen Diskussion zur derzeitigen politischen Situation. Der Fokus lag aber natürlich auf die Demonstration in diesem Jahr unter Beachtung der Coronasituation sowie die notwendige Verteilung von einzelnen Aufgaben, die bis zum CSD-Termin zu erledigen sind.

Verein gibt neuen Vorstand bekannt

Und das sind eine Menge Aufgaben. Gut, wenn man diese auf viele Schultern verteilen kann und gut, wenn einige dieser Schultern auch etwas mehr Verantwortung übernehmen wollen. So hat der CSD Nordwest e.V. Anfang Dezember einen neuen Vereinsvorstand gewählt. Die in der Mitgliederversammlung anwesenden Vereinsmitglieder votierten für Andreas Gerbrand als ersten Vorsitzenden, Thomas Sieverding als zweiten Vorsitzenden und Achim Beyer als Finanzvorstand. Klemens Sieverding, der seit über zwanzig Jahren dem Verein als erster Vorsitzender vorstand dazu: “Ich freue mich junge Menschen im neuen Vorstand zu sehen, die sich ehrenamtlich engagieren, Verantwortung übernehmen und sich für die Rechte von LGBTIQ* Menschen einsetzen”.

Forderungen werden gehört!

“Unsere jahrelangen Forderungen finden Eingang in die Neuaufstellung der Regierung. Ein Beispiel: Zukünftig sollen Kinder vor nicht medizinisch notwendigen geschlechtsanpassenden Operationen geschützt werden. Dies ist längst überfällig.”, so Andreas Gerbrand und weiter: “Der CSD Nordwest e.V. steht für ein buntes liberales Leben in Oldenburg. Mit großem Respekt und Dankbarkeit schauen wir auf diejenigen, die sich jetzt in einer gesellschaftlichen Krise still für das Leben anderer Menschen einsetzen. Allerdings findet ein Statement für Freiheit und Gerechtigkeit nicht nur im Stillen statt, sondern auch laut und auf der Straße. Unter Beachtung aller dann geltenden Regeln und hoffentlich durchgeimpft werden wir mit Beteiligung vieler Menschen am 18. Juni 2022 den Oldenburger Christopher Street Day veranstalten.”

“Wir danken Klemens Sieverding für seine verlässliche und immer konstruktive Vorstandsarbeit und freuen uns sehr, ihn als engagiertes Mitglied im Verein zu behalten. Durch seine Tatkraft und sein Netzwerk mit anderen Vereinen in Oldenburg und deutschlandweit trägt er weiterhin aktiv zum Gelingen eines CSD in Oldenburg bei.” sagt Achim Beyer.

Wie auch immer die Demo in diesem Jahr aussehen wird: Es gibt keinen Grund, nicht hinzugehen. Vielleicht sind bis dahin auch weitere Aktionen oder sogar eine Party möglich. Lassen wir uns überraschen. Der CSD Nordwest e.V. ist immer dankbar für tolle Ideen und natürlich für tatkräftige und finanzielle Unterstützung!

ingmar (RoZ)

Mehr Infos & Kontakt:

CSD Nordwest e.V. | Kreativ:Labor | Bahnhofstr. 11 | 26122 Oldenburg

Telefon 0441 30 43 36 70

www.csd-nordwest.de
www.facebook.com/csdnordwest