Positiv zusammen leben! Auch hier in der Region.

Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag

(roz) OL. Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV. Rund 1,8 Millionen kamen 2016 dazu. Noch lange haben nicht alle Menschen Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten. Und noch immer erleben Betroffene Ausgrenzung und Stigmatisierung. Am 1. Dezember findet deshalb jedes Jahr der Welt-AIDS-Tag statt. Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist – und zu zeigen, dass wir alle positiv zusammen leben können.

2017 findet der Welt-AIDS-Tag zum 29. Mal statt. Seit 1988 wird er jährlich am 1. Dezember begangen. Mit zahlreichen spannenden Aktionen erinnern Regierungen, Organisationen und Vereine weltweit an diesem Tag an HIV und Aids, und rufen dazu auf, aktiv zu werden und Solidarität mit den von HIV betroffenen Menschen zu zeigen.

 

120 Beats per Minute

So auch in Oldenburg. Die AIDS-Hilfe Oldenburg startet bereits am Donnerstag, 30. November um 19:30 Uhr mit dem Film „120 Beats per Minute“ im Casablanca Kino Oldenburg (Kooperation) sowie anschließendem Filmgespräch. Der Film spielt Anfang der 90er Jahre in Frankreich. Seit fast zehn Jahren wütet dort Aids. Aber noch immer wird über die Epidemie innerhalb der Gesellschaft geschwiegen. Mitterrands Regierung kümmert sich nicht um sexuelle Aufklärung und die Pharma-Lobby verschleppt die Entwicklung neuer Medikamente. ACT UP, eine Aktivistengruppe von Betroffenen, will auf die Missstände aufmerksam machen. 120 Beats per Minute wurde im diesjährigen Wettbewerb von Cannes uraufgeführt, als Meisterwerk gefeiert und mit drei der wichtigen Preise ausgezeichnet.

Lichtergang und Gottesdienst

Am Freitag 1.12. startet um 17:00 Uhr der Lichtergang zum Welt-AIDS-Tag. Dieser wird begleitet von der Gruppe Feuersalasamba und den Schwestern der perpetuellen Indulgenz. Treffpunkt ist der Julius-Mosen-Platz. Durch die Fußgängerzone geht es dann zur Lambertikirche. Dort wird ab 18:00 Uhr der Gottesdienst zum Welt-AIDS-Tag unter dem Motto „positiv zusammen leben“ abgehalten. Die musikalische Begleitung übernimmt die Lesbenchörin.

 

Neu: Kochen für HIV-Positive

Die AIDS-Hilfe weist auf einen neues Angebot hin: monatlich gibt es ein Kochen für HIV-Positive
in der AIDS-Hilfe Oldenburg e.V. Der erste Termin ist am Mittwoch, 6. Dezember um 19:00 Uhr. Es ist eine Anmeldung via info@aidshilfe-oldenburg.de oder unter 0441-14500 erforderlich. Der Januartermin stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest.

Änderung Queer Refugee Café:

Das Café findet ab sofort immer jeden ersten Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr in der AIDS-Hilfe Oldenburg statt.

 

Welt-AIDS-Tag in Westerstede

Gemeinsam mit dem Stammtisch SchwuLes Ammerland lädt die AIDS-Hilfe Oldenburg am Freitag 1. Dezember um 18:00 Uhr zur Illumination zum Welt-AIDS-Tag vor der Sankt-Petri-Kirche in Westerstede. Um 19:00 Uhr geht es dann in der Kirche mit einem Gottesdienst weiter. Die susikalische Begleitung übrnimmt Dreybartklang.

ingmar (RoZ)

Mehr Infos & Kontakt:

AIDS-Hilfe Oldenburg e.V., Bahnhofstr. 23, 26122 Oldenburg,

Tel. 0441-14500, Fax 0441-14222

www.aidshilfe-oldenb

urg.de

Das könnte auch interessant sein: