ROSA DISCO: Wie eine erfolgreiche Party auch weiterhin erfolgreich bleibt

Was tun, damit eine erfolgreiche Party auch weiter erfolgreich bleibt?

Gar nicht so einfach immer alles unter einen Hut zu bekommen. Frauen und Männer, Alt und Jung, House und Rock, günstige Preise und ordentliche Qualität. Da gibt es zu allen Themen auch im Team der ROSA DISCO unterschiedliche Meinungen und diese wurden am 22. Oktober im HEMPELS besprochen.

Anwesend waren die DJ‘s und die DJ‘ane, einige Thekenkräfte, Einkäufer, Organisatoren und einige Ehemalige, die sowohl unsere Strukturen kennen als auch die Gast-/ Gästinnen- Seite vertraten. Durch den Austausch hoffen wir, auch weiterhin ein ansprechendes Angebot für (fast) alle bieten zu können.

Wer „macht“ die Rosa Disco eigentlich?

Die Macher_Innen sind zwischen 20 und 30 ehrenamtliche (= unbezahlte) Helfer_Innen des Na Und e.V. und Freund_Innen. Diese Anzahl an Menschen wird benötigt für Einkauf, Auf- und Abbau, Theken, Kasse und Musik. Es ist gar nicht immer so leicht, ausreichend Menschen zu motivieren, aber bislang gelang es letztlich doch. Warum? Weil der Spaß immer im Vordergrund steht.

Wird man von der Rosa Disco reich?

Jein. Erst mal nein. Das eingenommene Geld steht dem Na Und e.V. nämlich gar nicht voll zu. Das ALHAMBRA verlangt von uns keine Miete, bekommt aber vom Eintritt 1,- € und dem Getränkeverkauf an unserer Longdrink-Theke einen Obolus ab. Die ROSA DISCO. Was tun, damit eine erfolgreiche Party auch weiter erfolgreich bleibt? Außerdem gehen die gesamten Einnahmen der Biertheke komplett ans ALHAMBRA.

Danach folgen übliche Ausgaben für Material, Musik, Equipment, nicht aber für‘s Personal, denn wir machen das alle ehrenamtlich. Der Rest fließt dann tatsächlich an den Na Und Verein, der damit viele wichtige Dinge finanzieren kann: das Lesben- und Schwulenzentrum (mit dem Kneipencafé HEMPELS, was sich nicht von selber trägt), Schulaufklärungsprojekte, Jugendgruppe usw. Und am Jahresende ist nix mehr über. Wer das Zentrum kennt, weiß also: Reichtum sieht anders aus. Und wovon wird man/frau aber bestimmt reich? An Erfahrung im Umgang mit Menschen. Zumeist positiv, ab und an auch mal negativ.

Warum findet die ROSA immer im ALHAMBRA statt?

Die Rosa Disco gibt es seit über 30 Jahren. Das ALHAMBRA war der erste Ort, an dem Schwule und Lesben in Oldenburg eine solche Party veranstalten konnten. So etwas schweißt zusammen, auch heute noch.

Warum gibt es keine Kurzen / Shots?

Das ist eine Regelung, die wir nicht beschlossen haben, sondern vom ALHAMBRA festgelegt wurde. Damit soll verhindert werden, dass man / frau zu schnell betrunken wird. Nicht alle Betrunkenen bleiben friedlich. Daher unterstützen wir diese Regelung selbstverständlich, auch wenn es Menschen gibt, die ihr Maß sehr wohl einschätzen können.

Warum gibt es keine Mischgetränke im Glas sondern nur im Becher?

Getränke aus Glas schmecken besser. Stimmt. Leider gingen früher so viele Gläser zu Bruch, Mitarbeiter_Innen und Gäst_Innen wurden verletzt und das Aufräumen durch Scherben drinnen wie draußen war erschwert. Der Nachkauf der Gläser wurde irgendwann auch zu teuer, die Lagerung der Plastikbecher ist einfacher. Somit gibt’s heute, bis auf Pernod Cola, alle Getränke aus Plastik. Prost trotzdem!

Warum ist das Café nicht immer besetzt?

Das Café zu betreiben schaffen die Macher_Innen der Rosa Disco leider nicht selber und wird daher seit Jahren an andere Gruppen vergeben. Leider konnte das Café in den letzten Monaten nicht immer vom bewährten Team betrieben werden. Daher setzen wir auf neue Gruppen, die wir schon angesprochen haben. Wir hoffen, damit das Café als beliebten Rückzugspunkt wieder dauerhaft besetzen zu können.

Und zu guter Letzt: Wann ist wieder Rosa?

Immer am letzten Samstag im Monat!

ingmar | RoZ

Mehr Infos & Kontakt:
Rosa Disco – das Original, die lesbischwule Disco, an jedem letzten Samstag im Monat ab 23 Uhr.
Im Alhambra, Hermannstr. 83 in 26135 Oldenburg.
Eintritt: 5 €.
Veranstalterin: NA UND e.V., c/o Lesben- und schwulenzentrum, Ziegelhofstr. 83, 26131 Oldenburg.

Das könnte auch interessant sein: