Was macht ein Ei in der Galerie ? Auktion gugunsten der Aidshilfe

Bild Foto Schmidt: Thomas und Nicole Kunke von der Galerie D`or im Herbartgang

(RoZ) Oldenburg. 2019 startete die NWZ zu Ostern eine spannende Aktion. Oldenburger Künstler*innen gestalteten Ostereier, welche anschließend an die AIDSHilfe Oldenburg e.V. gespendet wurden, um diese dann in der nächsten Kunstauktion mit zu versteigern. Die NWZ berichtete davon in ihrem Artikel am 20.04.2019. Spendengelder werden immer gebraucht um Präventionen, Beratungen und Testangebote rund um das Thema sexuell übertragbare Krankheiten weiterhin anbieten zu können.

2020 fiel die Auktion aus – 2021 Onlineauktion

Corona machte uns einen Strich durch die Rechnung. Die für 2020 geplante Versteigerung durfte nicht stattfinden. Die Spenden wären dringend gebraucht worden, da auch alle anderen bekannten Veranstaltungen wie der u.a. der CSD ausfallen mussten. Jetzt, kurz vor Ostern 2021, soll unser Ei-Verkauf endlich starten! Die Kunstwerke gehen in die schon lange geplante Versteigerung, genauer gesagt in die Online-Auktion. „Das ist etwas ganz Neues für uns“, sagt Manuela Enneking. „Ich bin in diesem Jahr Ansprechpartnerin in der AIDS-Hilfe für Organisation und Durchführung der traditionellen Kunstauktion. Wir sehen diese kleine Versteigerung als „Appetizer“ für die im Oktober geplante große Versteigerung von Kunstwerken Oldenburger Künstler*innen. Und sind richtig gespannt, wie diese Format von den Oldenbürger*innen angenommen wird. Daumen sind gedrückt.“

Die Künstler*innen

Mit einem Ei dabei sind Petra Bergmann, Andrey Gradetchliev, Meike Dikosso, Heidi, Klaus & Felix Beilstein, Detlef Krause, Said Tiraei, Özlem Sjuts und Theo Haasche. Und jetzt zur Galerie: Unser großes Dankeschön geht an Thomas und Nicole Kunke von der Galerie D`or im Herbartgang. Sie stellen ihr Schaufenster zur Verfügung, damit interessierte Menschen die „Eierkunstwerke“ auch aus nächster Nähe betrachten können bevor ein Online Gebot abgegeben wird.

Ohne Hilfe geht es nicht

Die professionellen Fotos stellt uns Barbara Schmidt von Foto Schmidt zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle, denn beide Firmen unterstützen die AIDS-Hilfe Oldenburg unentgeltlich. Wer online mitbieten will? Das geht auf der Plattform ebay.de. Ihr findet den Link auch auf unserer facebook Seite oder unter www.aidshilfe-oldenburg.de. In Vorbereitung auf die große Kunstauktion dankt die AIDS-Hilfe auch dem Na Und e.V., der uns einen Raum im Hempels als Lager für Kunstwerke abgetreten hat. Wir sind im Herbst 2020 umgezogen in die Bahnhofstr. 15/Ecke Rosenstraße. Uns fehlte seither ein Lagerraum und wir sind froh, dass die der Verein Na Und e.V. uns hiermit ausgeholfen hat.

Nun freue mich auf die Online-Versteigerung, eine spannende Herausforderung, und ich werde auch im Hinblick auf die Kunstauktion im Oktober alles geben!!

manuela enneking | AIDS-Hilfe Oldenburg e.V.

 

Mehr Infos & Kontakt:

AIDS-Hilfe Oldenburg e.V.

Bahnhofstr. 15, 26122 Oldenburg, Tel. 0441-14500

aidshilfe-oldenburg.de

Spendenkonto AIDS-Hilfe Oldenburg:

DE77 2805 0100 0018 4080 05 (IBAN)